• 03991/125236
  • Sie bezahlen bei uns bequem per Vorkasse , Rechnung oder Paypal
  • Wir führen Werkstattkurse auch in ihrem Hause durch!
  • 03991/125236
  • Sie bezahlen bei uns bequem per Vorkasse , Rechnung oder Paypal
  • Wir führen Werkstattkurse auch in ihrem Hause durch!

Die Herbergsuche

248,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Produktdatenblatt
Lieferbar
Lieferzeit: 5 bis 8 Tag(e)

Beschreibung

Werden Sie "Reiseleiter" für eine spannende Reise mit Maria und Josef.

Sie erhalten eine aufklappbare, silberne Schachtel aus fester Pappe als "Koffer". Darin sind die drei beweglichen Figuren und ein leeres Tagebuch sowie der unten stehende Text.

Sicher haben Sie als Organisator weitere Ideen und Anregungen für die Gestaltung der Reise in Ihrer Region.

Den Text kann man auch als Produktdatenblatt (PDF-Datei) "Adventskoffer" herunterladen!


In einem Gottesdienst am 1.Advent wird der „Koffer“ auf die Reise geschickt. Darin liegen Maria und Josef mit ihrem Esel. Sie sind auf dem Weg nach Bethlehem. Sie sind dankbar für die offenen Türen und Herzen der Menschen, die sie aufnehmen. Der Koffer wird in den Wochen vor Weihnachten von Mensch zu Mensch, von Haustür zu Haustür in der Gemeinde weitergereicht.

Wer ihn empfängt, wird um eine Nacht Gastfreundschaft gebeten. Die soll sich niederschlagen im Reisetagebuch, das neben den drei Figuren im Koffer liegt. Das Tagebuch hat leere Seiten für Ihre und Eure Gedanken und Erlebnisse mit dem Besuch von Maria und Josef. Auch Bilder, Gedichte, Lieder, Sprüche und Zeichnungen sind willkommen!!! Am 1. Weihnachtstag kommt der Koffer hoffentlich im Festgottesdienst in der Gemeinde an. Einige Beiträge werden in diesem Gottesdienst verlesen. Wundern Sie sich also nicht, wenn es in der Adventszeit bei Ihnen klingelt und Maria und Josef um Unterkunft bitten.

Im Vorfeld vereinbarte Zwischenstopps legen die Reisenden zum Beispiel bei den Adventsfeiern in der Gemeinde, im Seniorenheim, in der Kita, bei Hauskreistreffen… usw. ein. Die Quartiergeberfamilien möchten es möglich machen.

Für eine gute und sichere Reise wäre es hilfreich, eine(n) ReiseleiterIn für eventuelle Fragen oder Vorschläge von Gastgeberfamilien zu benennen.